Reiturlaub Spanien

Reiturlaub Spanien bietet eine wunderschöne Möglichkeit für entspannte Reiterferien in Spanien und Reittouren Spanien. Dressurunterricht auf Andalusiern, Ausreiten von kleinen Fincas - auf tollen Pferden, ob Andalusier, Araber oder Tres Sangres - Reiturlaub in Spanien ist grandios.

Reiturlaub Spanien – DER Reiturlaub überhaupt!

Reiterferien in Spanien sind seit Jahrzehnten berühmt. Ob nun Reiturlaub in Andalusien oder Reittouren in Katalonien, Reiterferien in der Mancha oder Reiturlaub in Navarra oder reiten in Aragon – hier wartet Pferdeurlaub der Extraklasse auf den Gast. Deshalb begeistert Reiturlaub Spanien halt jeden.

Ausreiten in der Coto Donana, Reitunterricht an der Costa del Sol, Dressurunterricht in der Extremadura – Spanien ist reiten! Besuchen Sie den SICAB, die vielen Ferias mit den andalusischen Pferden. Spanien ist Pferdeland.

Reiturlaub in Andalusien

Für Reiturlaub in Spanien ist Andalusien sicherlich am bekanntesten. Reiten am Strand ist der Traum wohl jeden Reiters. Reiten am Meer – der Hufschlag vermischt sich mit den Wellen am Strand – dazu der weiche Galopp des Andalusiers, des Pura Raza Espanol – des reinen spanischen Pferdes – schöner kann Reiturlaub nicht sein. Viele Reittouren in Spanien werden heute angeboten. Vom Wanderritt in Katalonien über Trails in Aragon, Reittouren in der Mancha, natürlich Wanderritte in Andalusien oder Reiterferien in der Extemadura finden Sie heute Reiturlaub in Spanien. Dressurunterricht für spanische Dressur und Working Equitation werden an vielen Stellen auf hohem Niveau angeboten. Reitferien in Spanien sind seit langer Zeit Reiten in Andalusien. Aber andere Regionen ziehen nach.

Reiturlaub  Spanien

ist inzwischen auch Wanderreiten zum Beispiel in der Extremadura. Hier reiten Sie zu den Überwinterungsplätzen der Kraniche.  Desweiteren finden Sie Reittouren in Katalonien  in großer Anzahl. Von Wochenend – Ritten bis zu Wanderritte von einer Woche – hier reiten Sie in den Bergen oder galoppieren am Strand.

Reiturlaub am Meer

Natürlich sind Reiterferien am Meer in Spanien möglich. Am bekanntesten sind die Reittouren in Andalusien. Die Reittouren am Strand sind sicherlich bei den meisten Reitern beliebt.

Reiten in den Bergen, zum Beispiel der Sierra Nevada oder den Pyrenäen ist natürlich ein ganz anderes Erlebnis. Hier ist das ursprüngliche Spanien zu Hause. Neben Wanderreiten wird hier auch häufig Ausreiten angeboten. Man kehrt also jeden Abend zurück zu seinem Hotel und braucht keine Koffer zu packen. So lernt man die direkte Umgebung seines Reiterhofes besser kennen, hat aber natürlich keinen großen Umkreis, in dem man reitet.  Noch ein Geheimtipp ist ein Wanderritt in der Sierra de Guara. Tiefe, enge Schluchten, grandiose Wasserfälle, mittelalterliche Städte – natürlich auf trittsicheren, ausgeglichenen Pferde. Kleine, typische Hotels mit regionaler Küche – Reiturlaub in Spanien vom Feinsten! https://urlaubspferd.de/reisen/wanderritt-sierra-de-guara/

Reiten auf dem Jakobsweg? Immer wieder! Viele Wanderritte benutzen einen Teil des insgesamt 700 Kilometer langen Jakobswegs. So zum Beispiel der Ritt „auf den Spuren des Grals“ in Aragon.  Oder der Wanderritt „Bardenas“ von Aragon nach Navarra. Eine atemberaubende Landschaft, die nicht umsonst von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde. https://urlaubspferd.de/reisen/wanderritt-auf-dem-jakobsweg-und-durch-die-bardenas-wueste/

 

Reiterferien für Jugendliche

In Spanien bieten wir auch die Möglichkeit, Reiterferien mit Sprachunterricht zu kombinieren.  Die reiterliche Ausbildung wird durch Workshops für Hufpflege, tierärztliche Versorgung, Orientierung im Gelände, Lederarbeiten usw. ergänzt.

Wanderritt für Jugendliche!

Du bist zwischen 18 Jahren und 25 Jahren und möchtest mit Gleichaltrigen einen Wanderritt in Spanien machen? Wanderreiten in Andalusien, in der Sierra Nevada ist da genau das Angebot für Dich.  https://urlaubspferd.de/reisen/das-besondere-angebot-nur-fuer-junge-reiter-zwischen-18-und-25-reiten-in-andalusien-in-der-sierra-nevada-auf-andalusiern/

Reiten auf Mallorca

Ausreiten auf Mallorca ist  natürlich ein beliebtes Angebot.  Der Deutschen liebste Insel bietet schöne Möglichkeiten zum Ausreiten am Strand oder in den Pinienwälder im Hinterland. Baden und reiten ist hier in idealer Kombination möglich. Natürlich ist auch hier, wie bei den meisten Reittouren in Spanien, die Reitführung in deutscher Sprache (ansonsten in englisch – niemand muß spanisch sprechen).   Und wenn Sie statt Mallorca etwas anderes möchten – wie wäre es mit der Nachbarinsel Menorca? Strandritte gibt es auch hier für Ihren Reiturlaub Spanien.

Sie möchten Reitenlernen oder sich verbessern?

Reitunterricht in Spanien finden Sie natürlich auch bei uns. Sei es Anfängerunterricht oder Spitzen – Reitunterricht in der spanischen Reitweise auf andalusischen Hengsten.

Sie möchten bei Ihrem Reiturlaub in Spanien mehr kennenlernen? Wie wäre es mit dem Wanderritt „Weiße Dörfer“? Ein Muß für jeden Reiter in Spanien. Durch die Sierra de Grazalema? Durch Korkeichenwädler  und jahrhunderte alte Olivenhaine? Hier finden Sie Andalusiens Country – Side. Seine Hostals und Ventas, den berühmten Schinken und den Sherry. Tapas und Pinchos warten in uriger Atmosphäre auf Sie. Einfach spanische Lebensart. Besuchen Sie Ronda oder Granada mit der weltberühmten Alhambra.

Sie möchten nicht so weit fahren? Dann bleiben Sie doch in Katalonien. Dort entdecken Sie die Costa Brava zu Pferd. Bei der Reitwoche Catalunya heißt es täglich: Ausreiten durch Wälder und Wiesen. Beispielsweise durch mittelalterliche Dörfer, die auf einen Vino einladen. Auch hier ist das Motto wieder: Reiten am Meer! Dennoch Reiterferien an der Costa Brava bieten noch mehr! Wie wäre es mit einer Reittour an der Costa Brava?

Reittouren Costa Brava

Da wäre zum Beispiel der Wanderritt „Wilde Küste – von den Hügeln zum Meer“. Dazu geht es die Olivenhaine geht es weiter in die Weinregion Albera. Der Wanderritt endet nach einer Woche  nach ein paar schönen Galoppaden am Meer. Vorher aber besuchen Sie die Stadt Salvador Dalis, Cadaques.

Oder soll es keine ganze Woche sein? Wie wäre es mit dem Kurz-Wanderritt Besalú? Übernachten werden Sie in Besalú, direkt an der weltberühmten Brücke.

Sie möchten schnell und sportlich reiten – auch auf einem Wanderritt? Dann ist das genau das Richtige für Sie: https://urlaubspferd.de/reisen/kueste-und-landesinnere-wanderritt-fuer-besonders-sportliche-reiter/

Sie reiten auf der Rennbahn, geniessen das mittelalterliche Besalú reiten durch die Baix Emporada bis zur Bucht von Roses. Daher ist ein langer Strandritt  sicherlich noch ein Höhepunkt auf diesem Reiturlaub.

Sie lieben Reiten am Strand? Beispielsweise sollten Sie den „Wanderritt Picasso“ nehmen. In 5 Tagen 2 Strände!

Oder wie wäre es mit dem einwöchigen „Schmuggler – Trail“? Lieber mehr Geschichte? Dann reiten Sie den Katharer – Wanderritt! https://urlaubspferd.de/reisen/wanderritt-katharer-auf-den-historischen-spuren-der-katharer-durch-catalunya/ 

Genauso könnten Sie auch den Wanderritt Emporada nehmen. Ein Panorama – Ritt von den Bergen zum Meer. Auf jeden Fall können Sie auch mehrere Ritte kombinieren für Ihren Reiturlaub Spanien. Aus diesem Grund ist Spanien das Reiturlaubsland nummer 1. Denn schöneren Reiturlaub werden Sie kaum finden. Inzwischen gibt es so viele Reiterferien in Spanien. Dass Sie bestimmt die richtigen finden werden.