Wanderritt auf den Spuren von Gräfin Dönhoff – zu Pferd unterwegs im unendlichen Masuren

Bei diesem Wanderritt durch Masuren geht es nicht um die traurige Geschichte, sondern um die Schönheit der Landschaft, Masuren das Land der 1.000 Seen!
ab € 980
Wanderritte/Trails - Sie reiten immer weiter, also von A nach B nach C
Fortgeschrittener mit ca. 100 Reitstunden und mind. 1 Jahr Erfahrung im Gelände, keine Probleme in allen 3 Gangarten, sattelfest
Vielseitigkeitssattel bzw. Wanderreitsattel
Doppel- oder Einzelzimmer überwiegend mit Bad, teils mit Tel. oder TV, manchmal Swimmingpool. Normalerweise bis “3” ohne Zimmerservice

Bei diesem Wanderritt durch Masuren geht es nicht um die traurige Geschichte, sondern um die Schönheit der Landschaft, Masuren das Land der 1.000 Seen! Reiturlaub Polen eben.

Der Ritt ist für diejenigen, die mit den Worten von Marion Gräfin Dönhoff, die sie im September 1941 schrieb, übereinstimmen:

“Wir gehen, um unsere Pferde zu entlasten, ein Stück zu Fuss, Richtung Paterschobensee, mehr oder weniger nach Gutdünken, denn unsere Karte lässt uns eine Weile im Stich. Als wir nach etwa einer Stunde aus dem Walde heraustreten, liegt der Schobensee wie eine persische Miniaturmalerei vor uns: türkisfarbener Himmel über tiefblauem Wasser und davor ein rötlich-gelber Acker. Es ist ein beseelendes Gefühl, so durch das herbstliche Land zu reiten, ganz leicht und beschwingt fühlt man sich, fern von aller heimatlicher Begrenzung und den Sorgen des Alltags. Unendlich fern ist sogar die Sorge um das, was kommen wird, die einen sonst doch auf Schritt und Tritt begleitet. Jetzt sind Sonne und Wind, der Hufschlag des Pferdes auf den sandigen Waldwegen und der Geruch von welkendem Laub unsere Welt und wir ein Teil derselben.” Zitatende. 7 Wochen war die Gräfin zu Pferde unterwegs. Einen kleinen Teil davon lernen Sie auf diesem Wanderritt durch Masuren kennen.

1. Tag:

Anreise in der Reiterpension und Abendessen.

2. Tag:

Wir beginnen unseren ersten Ritt auf den Spuren von Marion Gräfin Dönhoff im traumhaften Masuren. Abends sind wir wieder auf dem Reithof.

3. Tag:

Nach dem Frühstück reiten wir Richtung Kolonia. Die Stille und Schönheit der Landschaft nimmt uns gefangen. Übernachtung im Gästehaus Racibor.

4. Tag:

Kleine Wälder, Seen und endlose Wiesen auf dem Weg nach Wierzba. Wir übernachten im Akademia Nauk.

5. Tag:

Ein Ritt nach Milki vorbei an grossen Feldern, unterbrochen von kleinen, fast vergessenen Dörfern. Übernachtung in Przykop, in der alten Schmiede.

6. Tag:

Entspannung pur auf unserem Ritt durch die malerische Landschaft. Unser Tagesritt bringt uns nach Sztynort.

7. Tag:

Heute machen wir u. a. einen Spaziergang mit unseren Pferden durch den Schlosspark von Steinrot. Abends sind wir zurück auf dem Reithof.

8. Tag:

Abreise nach dem Frühstück. Damit endet der Reiturlaub Polen.
(Änderungen möglich)

So wohnen Sie:

Doppel- oder Einzelzimmer mit Dusche/WC in der Reiter-Pension, unterwegs in Gästehäusern und kleinen Hotels.

So sollten Sie reiten können:

Sie sollten sattelfest sein. Reiterliches Können ab 2. - Gewicht bis 100 kg.

Pferde und Sättel:

Gut ausgebildete, zuverlässige Trakehner und Wielkopolska. Vielseitigkeits- und Militärsättel.

So können Sie anreisen:

Mit dem Auto oder per Zug nach Szczytno, Flug nach Szymany, Transfer.

Unser Angebot

Wanderritt auf den Spuren von Gräfin Dönhoff – zu Pferd unterwegs im unendlichen Masuren

Reiterliches Können:

2

Teilnehmer:

min. 6 Pers. - max. 10

Buchungscode:

DU0POL732

Preis:

€ 980

Termine:
16. 05. - 23.05., 19.09. - 26.09., weitere Termine von Mai bis Juni und September bis Oktober auf Anfrage
Leistungen:

8 Tage/7 Üb., DZ, HP = Halbpension incl. Tischwein, 6 Reittage, Gepäcktransport, deutsch/poln.spr. Reitbegleitung.

Optionen:

eigene Anreise
EZ-Zuschlag € 90
Transfer ab Szczytno oder Szymany ca. € 10 pro Strecke vor Ort zahlbar