Wanderritt Bardenas – auf dem Jakobsweg und durch die Wüste – mit den Pferden von Aragon nach Navarra

Bardenas – Magie ist das Wort, das am besten diesen unglaublichen Nationalpark beschreibt. Man hat das Gefühl, sich auf einem anderen Kontinent zu bewegen. – Wilde, verlassene Trockengebiete, ungewöhnliche Felsformationen, sogen. „Feenkamine“, spektakuläre Canyons!
ab € 1245
Wanderritte/Trails - Sie reiten immer weiter, also von A nach B nach C
Fortgeschrittener mit ca. 100 Reitstunden und mind. 1 Jahr Erfahrung im Gelände, keine Probleme in allen 3 Gangarten, sattelfest
Westernsattel und Zäumung
Doppel- oder Einzelzimmer, teils mit Bad, teils Etagenbad, manchmal auch Mehrbettzimmer
Vielseitigkeitssattel bzw. Wanderreitsattel

Bardenas – Magie ist das Wort, das am besten diesen unglaublichen Nationalpark beschreibt. Man hat das Gefühl, sich auf einem anderen Kontinent zu bewegen. – Wilde, verlassene Trockengebiete, ungewöhnliche Felsformationen, sogen. „Feenkamine“, spektakuläre Canyons! So ist Reiterurlaub in Spanien!

1. Tag:

Nach dem Frühstück (es kann auf Wunsch auch eine Übernachtung vorher gebucht werden) satteln wir die Pferde und reiten Richtung Arres. Wir werden auf dem berühmten Camino de Santiago de Compostela (Jakobsweg) beginnen. Die Kathedrale von Jaca und die Festung lassen wir hinter uns. Wir durchqueren Maisfelder und kleine Bäche. Aragon ist reich an Landwirtschaft, mit einer kontrastreichen Landschaft: schneebedeckte Berge und grüne Täler zu trockenen Ebenen.

2. Tag:

Heute reiten wir in unberührter Landschaft, frei von Zäunen, auf den Wegen der Pilger. Wir verbringen die Nacht im verlassenen Dorf Ruesta, wo es nur eine Pilgerherberge gibt.

3. Tag:

Wir folgen dem Fluss Aragon und reiten zum Yesa Reservoir, wo sich die Landschaft plötzlich ändert. Erodierte Berge dominieren. Wir verlassen Aragon und kommen in die Region Navarra. In der Ferne die Türme der mittelalterlichen Festung Javierada!

4. Tag:

Heute reiten wir durch Sanguesa. Die vielen Sehenswürdigkeiten des Ortes erzählen von der Vergangenheit der Könige von Navarra. Nach unserem Ritt entlang des Ufers des Aragon, durch grüne Kulturlandschaft, nähern wir uns einer trockenen Region mit seltener Vegetation. Übernachtung im mittelalterlichen Ujué, wo wir das traditionelle Gericht „Migas a la Pastora“ probieren.

5. Tag:

Wir reiten zur Bardenas Wüste, mit ihren herrlichen Felsformationen, den „Feenkaminen“ und den spektakulären Schluchten. Übernachtung in einer Hirtenhütte.

6. Tag:

Zwei Tage werden wir in der “Royal Bardenas Wüste” reiten! Dieser spektakuläre Naturpark wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Niemand lebt hier, aber es gibt eine reiche Tierwelt trotz der knappen Vegetation. Wachteln, Rebhühner, Hasen, Füchse, Wildschweine sind nur einige der dort lebenden Tiere. Es ist eine Landschaft wie die Wüsten Arizonas, die oft in Westernfilmen zu sehen sind.

7. Tag:

Von Oktober bis März ist die Bardenas Winterweide für Schafherden. Es dauert mehr als eine Woche, um von den Pyrenäen über die „Cañadas Reales“ hierher zu kommen. Im Dorf Figarol endet unser Ritt durch die Geschichte, Geographie und Gastronomie dieses Landes. Rückkehr zum Ausgangshotel, Abreise am Nachmittag. (zusätzliche Übernachtung buchbar). Bis demnächst beim Reiterurlaub in Spanien!
(Änderungen möglich)

So wohnen Sie:

DZ mit Dusche/WC in Landhotels und 4 x Mehrbettzimmer in Berghütten (bitte Schlafsack mitbringen).

So sollten Sie reiten können:

Sie sollten sattelfest sein. Reiterliches Können ab 2.

Pferde und Sättel:

Trittsichere Pferde, u. a. Andalusier, Anglo-Araber und Quarter Horses. – VS und Westernsättel.

So können Sie anreisen:

Auto oder Flug bis Pau oder Zaragossa, Transfer (Fahrtzeit ca. 2 Std.) oder Mietwagen.

Unser Angebot

Wanderritt Bardenas – auf dem Jakobsweg und durch die Wüste – mit den Pferden von Aragon nach Navarra

Reiterliches Können:

2

Teilnehmer:

min. 6 Pers.

Buchungscode:

DU9ESX620

Preis:

€ 1245

Termine:
28.04. - 04.05., 19.05. - 25.05., 29.09. - 05.10., 27.10. - 02.11.
Leistungen:

7 Tage/6 Üb., DZ oder Mehrbettzimmer, VP incl. Tischwein, 7 Reittage à 5 - 6 Std., Gepäcktransport, engl./franz./span.spr. Reitbegleitung (bitte Schlafsack mitbringen).

Optionen:

eigene Anreise
EZ-Zuschlag - soweit vorhanden - € 25 pro Nacht vor Ort zahlbar
auf Wunsch Verl.übernachtung mit HP € 78 (vorher und/oder am Schluss)
Transfer von Pau (Frankreich), Bilbao oder Zaragossa ca. € 180 pro Strecke/Auto (bis 4 Pers.) zahlbar vor Ort
Flüge und Mietwagen unter www.urlaubspferd.de