Sonderangebot

Reittour Kjölur – zwischen den Gletschern ins Hochland

Reiten Sie auf den historischen Pfaden der Kjölur Route, so wie die Isländer auf ihrem Weg nach Thingvellir im Jahr 930! Wir besuchen diese historische Stätte, die heute ein Nationalpark ist. Bevor wir in die rauhe Wildnis des Hochlandes aufbrechen, halten wir am spektakulären Geysir und geniessen den Blick auf den gewaltigen Wasserfall Gullfoss. Ein Ritt von Süden nach Norden oder umgekehrt durch das Herz des Landes bedeutet einsame Sandwüsten nahe der mächtigen Gletscher Langjökull und Hofsjökull und grüne Täler. Wenn Sie so viel wie möglich vom isländischen Hochland sehen möchten, dann ist diese Tour - die es seit 1983 gibt - perfekt für Sie!
ab € 2350
FRÜHBUCHER-PREIS € 2.115
Wanderritte/Trails - Sie reiten immer weiter, also von A nach B nach C
Fortgeschrittener mit ca. 100 Reitstunden und mind. 1 Jahr Erfahrung im Gelände, keine Probleme in allen 3 Gangarten, sattelfest
Vielseitigkeitssattel bzw. Wanderreitsattel
Mehrbettzimmer, teils auch Doppelzimmer in einfachen Hütten oder Häusern, simple Sanitäreinrichtungen

Reiten Sie auf den historischen Pfaden der Kjölur Route, so wie die Isländer auf ihrem Weg nach Thingvellir im Jahr 930! Wir besuchen diese historische Stätte, die heute ein Nationalpark ist. Bevor wir in die rauhe Wildnis des Hochlandes aufbrechen, halten wir am spektakulären Geysir und geniessen den Blick auf den gewaltigen Wasserfall Gullfoss. Ein Ritt von Süden nach Norden oder umgekehrt durch das Herz des Landes bedeutet einsame Sandwüsten nahe der mächtigen Gletscher Langjökull und Hofsjökull und grüne Täler. Wenn Sie so viel wie möglich vom isländischen Hochland sehen möchten, dann ist diese Reittour – die es seit 1983 gibt – perfekt für Sie!

 

1. Tag:

Transfer von Reykjavik zur Farm. Nach einem köstlichen Abendessen haben Sie Zeit, die anderen Gäste kennenzulernen.

2. Tag:

Dem majestätischen Gletscher Langjökull entgegen, vorbei an dem bekannten Wasserfall Gullfoss, zum Berg Bláfell führt uns der heutige Ritt in eine Gegend, die früher von Geächteten durchstreift wurde. Wir verbringen die Nacht in der Berghütte Fremstaver.

3. Tag:

Weiter geht es entlang am Bláfells. Wir überqueren den Fluss Hvítá und haben einen schönen Blick über den nahe gelegenen Gletschersee Hvítárvatn mit seinen treibenden Eisbergen. Heute übernachten wir in der Berghütte Árbúðir am Ufer des Flusses Svartá.

4. Tag:

Wir reiten am Fluss Svartá entlang. Während wir am Lavafeld Kjalhraun vorbeireiten, geniessen wir den grossartigen Blick auf die Gletscher Langjökull und Hofsjökull. Die Vegetation des isländischen Hochlands ist einen zweiten Blick wert! Am Ende des Rittes leiten uns die sandigen Pfade zur Berghütte Gíslaskáli, gelegen an einem der schönsten und friedvollsten Orte der Kjölur.

5. Tag:

Heute durqueren wir das Lavafeld Kjalhraun. Wir hören die Geschichte der Brüder aus dem Skagafjörður, die im Oktober 1780, beim Versuch eine Herde Schafe nach Hause zu treiben, genau hier erforen sind. Vorbei geht es an der Höhle Grettis des Starken Ásmundarson, der fasst sein gesamtes Leben als Geächteter im Hochland verbracht hat.  Weiter nach Hveravellir, einem faszinierenden Geothermalgebiet zwischen den Gletschern Hofsjökull und Langjökull. Hier überlebte der Geächtete Fjall Eyvindur lange Jahre. Ein natürliches Wasserbecken lädt zu einem entspannenden Bad ein.

6. Tag:

Unsere Reittour geht weiter in Richtung Norden. Über sandige, weiche Pfade tölten wir durch diese mystische Hochlandgegend. Wir überqueren den Fluss Seyðisá und reiten vorbei an den Bergen Sandkúlufell und  Sauðafell. Diese Route haben schon die ersten Siedler Islands genutzt!  Die Berghütte Áfangi ist gut ausgestattet und verfügt über einen Hot Pot, indem wir nach einem deftigen Essen entspannen werden.  Die Nacht ist lang: bis Mitte Juli geht hier die Sonne kaum unter.

7. Tag:

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reittour durch das Moor der Auðkúluheiði fort. Langsam verlassen wir das Hochland und werden bald einen beeindruckenden Blick auf das fruchtbare Tal Vatnsdalur haben. Entlang der Schlucht des Flusses Vatnsdalsá fallen viele Wasserfälle in Wirbeln neben uns ins Tal hinab. Dann heisst es, sich von den Pferden zu verabschieden, die am Hof Forsæludalur einige Tage Erholung verdient haben. Wir fahren zum Hof Hvammur. Dort erwartet uns ein gutes Essen, Gesang und Entspannung im Hot Pot.

8. Tag:

Nach dem Frühstück heisst es Abschiednehmen von unseren Trailbegleitern. Rückfahrt nach Reykjavík, ungefähre Ankunft 14.00 Uhr.

(Änderungen möglich)

So wohnen Sie:

Mehrbettzimmer in Farmen bzw. in Berghütten (bitte Schlafsack mitbringen).

So sollten Sie reiten können:

Sie sollten sattelfest und fit sein. Reiterliches Können ab 2.

Pferde und Sättel:

Trittsichere Isländer, freilaufende Herde. Jeder Reiter hat mehrere Pferde zum Wechsel. Island-Sättel. - Reithelm und Regenkleidung wird gestellt. Bitte beachten Sie, dass Reitkleidung desinfiziert sein muss.

So können Sie anreisen:

Flug Keflavik/Reykjavik, Flughafen-Bus nach Reykjavik-Stadt. Transfer vom BSI Reykjavik zwischen 17.30 u. 18.30 Uhr.

Unser Angebot

FRÜHBUCHER-PREIS € 2.115
Reittour Kjölur – zwischen den Gletschern ins Hochland

Reiterliches Können:

2

Teilnehmer:

min. 6 Pers.

Buchungscode:

DU9ISL170

Preis:

€ 2350

Termine:
Saison I: 22.06. -29.06.
Leistungen:

8 Tage/7 Üb., Hütten, VP, 6 Reittage, Gepäcktransport, deutsch oder engl. spr. Reitbegleitung, Transfer (bitte Schlafsack mitbringen)

Optionen:

eigene Anreise bis Reykjavik
Flüge u. Mietwagen www.urlaubspferd.de

FRÜHBUCHER-PREIS € 2.260
Reittour Kjölur – zwischen den Gletschern ins Hochland

Reiterliches Können:

2

Teilnehmer:

min. 6 Pers.

Buchungscode:

DU9ISL171

Preis:

€ 2510

Termine:
Saison II: 29.06. - 06.07., 06.07. - 13.07., 13.07. - 20.07., 20.07. - 27.07., 27.07. - 03.08., 03.08. - 10.08. 10.08. - 17.08.
Leistungen:

8 Tage/7 Üb., Hütten, VP, 6 Reittage, Gepäcktransport, deutsch oder engl. spr. Reitbegleitung, Transfer (bitte Schlafsack mitbringen)

Optionen:

eigene Anreise bis Reykjavik
Flüge und Mietwagen www.urlaubspferd.de