Nebelwald-Trail – Abenteuer Cotopaxi

Unterwegs in der atemberaubenden, wilden, einsamen Hochlandschaft, im Cotopaxi Nationalpark! Und dazu der schneebedeckte Cotopaxi! Ein Gebiet hoch oben in den Anden. Hier haben Sie die Chance, den Kondor der Anden und andere Tiere zu sehen.
ab € 3380
Wanderritte/Trails - Sie reiten immer weiter, also von A nach B nach C
Fortgeschrittener mit ca. 100 Reitstunden und mind. 1 Jahr Erfahrung im Gelände, keine Probleme in allen 3 Gangarten, sattelfest
Vielseitigkeitssattel bzw. Wanderreitsattel
Westernsattel und Zäumung
Doppel- oder Einzelzimmer überwiegend mit Bad, teils mit Tel. oder TV, manchmal Swimmingpool. Normalerweise bis “3” ohne Zimmerservice

Unterwegs in der atemberaubenden, wilden, einsamen Hochlandschaft, im Cotopaxi Nationalpark! Und dazu der schneebedeckte Cotopaxi! Ein Gebiet hoch oben in den Anden. Hier haben Sie die Chance, den Kondor und andere Tiere zu sehen. Geniessen Sie Ihren Reiturlaub in Ecuador.

Quito, ca. 2.900 m hoch, wird flankiert von dem Vulkan Pichincha im Westen und den Canyons im Osten.

 

1. Tag:

Abholung vom Flughafen und Übernachtung in Quito.

2. Tag:

Transfer zum Cuicocha Lake und dem Cotacachi-Cayapas Naturpark. Am Nachmittag Besuch des Kratersees Cuicocha. Übernachtung in Otavalo.

3. Tag:

Wir besuchen den weltbekannten Markt in Otavalo mit seinen farbenfrohen gewebten Decken, Ponchos, Handarbeiten, Schmuck, Musikinstrumenten und vieles mehr. Und dazu der Viehmarkt!

4. Tag:

Nach den Tagen der Eingewöhnung Fahrt zur Ranch im Naturpark Pululahua. Wir reiten vorbei an Bananenplantagen und verlassen den Krater in südwestlicher Richtung. Auf unserem Trail in die Berge kommen wir an kleinen Bauernhäusern vorbei, Abendessen und Übernachtung auf einer mehr als 300 Jahre alten Hacienda, in der Nähe der vulkanischen Quelle des El Cachaco. Der Jacuzzi ist mit Mineralwasser gefüllt!

5. Tag:

Wir reiten durchs Valley Nono, vorbei an grünem Weideland, passieren einige Farmen. Hier haben wir Gelegenheit zu galoppieren. In dem Tal gibt es einige Pferde-Zuchtbetriebe. Übernachtung in Nono.

6. Tag:

Wir verlassen das Nono Valley und steigen auf zur Grenze des Graslandes. Herrliche Ausblicke auf die Ashy Hänge des Pichincha Vulkans und die umgebenden Täler. – Nachdem wir den Kamm überquert haben, der das Anden Valley von den Pazifischen Anden-Hängen trennt, reiten wir abwärts in die grüne Region des Virgin Forests mit seinen Wasserfällen nach Tandayapa. Unser Auto bringt uns zum Bellavista Naturreservat, wo Hunderte von Kolibris leben. Heute übernachten wir in einer komfortablen Lodge mit warmen Duschen und einem phantastischen Essen. Von der Terrasse haben wir einen herrlichen Ausblick auf den Nebelwald und lauschen den Stimmen der exotischen Vögel. Das ist Reiturlaub in Ecuador.

7. Tag:

Nach dem Frühstück können wir auf eigene Faust das Bellavista Reservat erkunden. Mit Karten ausgestattet geht niemand im “Dschungel” der Anden verloren. Am Nachmittag bringt uns das Auto nach Banos. Übernachtung in der Pousada.

8. Tag:

Banos ist ein kleiner, schon winziger Ort im Hochland der Anden, unter den Wolken des Vulkans Tungurahua. Sein Name kommt von den bekannten hydrothermalen Quellen in dieser Region. Jeder tut, was er möchte. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag:

Unser Ritt bringt uns zu den Wasserrutschen des Nahuazo. Eine herrliche Landschaft mit phantastischen Aussichten auf den aktiven Tungurahua Vulkan und den Llanganates National Park. Nach dem Ritt übernachten wir in der Pousado.

10. Tag:

Wir reiten durch den Cotopaxi National Park. Die Landschaft ist übersät mit Blütenteppichen und Kräutern. Hier ist die Luft wirklich rein! Einmalige Ausblicke! Wir besichtigen die Pre-Inka Ruinen von El Salitre, reiten zu den natürlichen Quellen und kommen zum Limpiopungo Lake, wo wir uns von unseren Pferden verabschieden müssen. Übernachtung im El Porvenir.

11. Tag:

Transfer zum Flughafen. Damit endet unser Reiturlaub in Ecuador.
(Änderungen möglich)

 

 

So wohnen Sie:

DZ in Quito im Hotel, unterwegs in Farmhäusern, Hotels und auf Haciendas.

So sollten Sie reiten können:

Sie sollten sattelfest sein. Reiterliches Können ab 2. – Sie sollten unbedingt körperlich und gesundheitlich fit sein wegen der Höhe.

Pferde und Sättel:

Trittsichere Criollos und andere Kreuzungen. – Vielseitigkeits- und Westernsättel.

So können Sie anreisen:

Flug nach Quito, Transfer. – Reisepass erforderlich.

Unser Angebot

Nebelwald-Trail – Abenteuer Cotopaxi

Reiterliches Können:

2

Teilnehmer:

min. 4 Pers.

Buchungscode:

DU0ECU100

Preis:

€ 3380

Termine:
08.02. - 18.02., 15.03. - 25.03., 19.04. - 29.05., 12.07. - 22.07., andere Termine für Gruppen auf Anfrage
Leistungen:

11 Tage/10 Üb., DZ, VP = Vollpension (ausser an Tagen ohne Reitprogramm, dann nur F = Frühstück), 6 Reittage, Gepäcktransport, englisch/span.spr. Reitbegleitung, Eintrittsgelder, Transfers.

Optionen:

eigene Anreise bis Quito
zusätzl. Übernachtung in Quito auf Anfrage
Flüge unter www.urlaubspferd.de