Reitwoche Cilento mit Kochkurs – reiten am Meer und in den Hügeln

Grüne Hügel, jahrhundertealte Olivenhaine, tiefe Täler, blaue Küsten und grosse Wälder mit Kastanien, Steineichen und Buchen, die fast bis hinunter ans Meer reichen. Idyllische Städtchen, die alle auf einem Hügel liegen, natürlich mit Blick aufs Meer – das Cilento ein echter Geheimtipp!
ab € 1030
Ausritte/Sternritte - Sie kommen immer mit Ihrem Pferd zurück
Fortgeschrittener mit ca. 100 Reitstunden und mind. 1 Jahr Erfahrung im Gelände, keine Probleme in allen 3 Gangarten, sattelfest
Reiten am Meer bzw. am Strand
Doppel- oder Einzelzimmer mit Dusche/WC, teils mit Tel. oder TV, meistens mit Swimmingpool, Sauna o.ä.
auch Nichtreiter fühlen sich hier sehr wohl
Specials - Sonderprogramme wie z.B. Cattle Drives, Polo etc.

Grüne Hügel, jahrhundertealte Olivenhaine, tiefe Täler und Berge, blaue Küsten und Wälder mit Kastanien, Steineichen und Buchen, die fast bis hinunter ans Meer reichen. Idyllische Städtchen, die auf einem Hügel liegen, natürlich mit Blick aufs Meer – das Cilento ist ein echter Geheimtipp!

Wohnen werden Sie auf einem Landgut mit sympathischen Gastgebern, einer hervorragenden Küche – zum Grossteil aus eigenem Bioanbau – und mit zuverlässigen Pferden.

Ausritte und Kochkurs

Eine ideale Kombination – entdecken Sie den Cilento Nationalpark mit all seiner Schönheit an 3 Tagen zu Pferd und erlernen Sie an den anderen Tagen beim Kochkurs die tolle Küche der Region, handgemachte Pasta und Sossen, traumhafte Gemüsegerichte und Desserts zum Niederknien.

Nachfolgend einige Beispiele wie die Ritte aussehen können: So geht es mal Richtung Monte Stella. Am Fluss entlang kommen wir durch den Macchia-Wald. Oben vom Hügel haben wir einen atemberaubenden Ausblick. Wir sehen kleine Bergdörfer, reiten nach Stella Cilento.

Ein anderer Ritt führt uns ins Landesinnere. Durch Flüsse, vorbei an Ruinen aus früherer Zeit erreichen wir die alte Salzstrasse, die vom Meer ins Landesinnere führte und als Handelsstrasse genutzt wurde. Einem Bachlauf folgend gelangen wir ans Meer!

Oder wir reiten Richtung Meer, wo wir am Sandstrand entlang galoppieren.

Oder ein Ritt führt an einer Kirche aus dem 13. Jahrhundert vorbei zum mittelalterlichen Ort Celso. Dort reiten wir durch den berühmten Torbogen des Palazzo Mazziotti.

Vorbei an einem alten Kloster gelangen wir nach Pollica, ein berühmtes Städtchen mit einem Turm aus dem 16. Jahrhundert. Nachmittags erreichen wir Pioppi, direkt am Meer.

Ein anderer Ritt bringt uns vielleicht durch Weinberge und Olivenhaine, bevor wir einen Hügel hinaufreiten zum mittelalterlichen Castel Nuovo. Ein traumhafter Blick auf den Golf von Casal Velino!

Oder wir reiten nach Patana mit seinem Franziskaner-Kloster.

Dies sind natürlich nur ein paar Beispiele.

 

So wohnen Sie:

Geschmackvolle DZ und EZ mit Dusche/WC auf dem Landgut, nur wenige Kilometer vom Meer. – Swimmingpool, Fahrrad-Verleih. – Hunde a. A. erlaubt.

So sollten Sie reiten können:

Sie sollten sattelfest. Reiterliches Können ab 2.

Pferde und Sättel:

Trittsichere Pferde, u. a. Anglo-Araber und Maremma-Pferde. – Vielseitigkeitssättel.

So können Sie anreisen:

Mit dem Auto oder per Zug bis Ascea oder Vallodella Lucani, Flug bis Neapel, Mietwagen oder Transfer.

Unser Angebot

Reitwoche Cilento mit Kochkurs – reiten am Meer und in den Hügeln

Reiterliches Können:

2

Teilnehmer:

min. 2 Pers.

Buchungscode:

DU9ITX920

Preis:

€ 1030

Termine:
09. März bis 25. Mai und 14. September bis 02. November, samstags bis samstags
Leistungen:

8 Tage/7 Üb., DZ m. Dusche/WC, HP, 3 Tagesritte und 3 Tage vormittags Kochkurs, englisch/ital.spr. Reitbegleitung.

Optionen:

eigene Anreise
Nichtreitende Begleitperson m. HP € 490
EZ-Zuschlag € 80
Mehrpreis für DZ mit Terrasse € 70 pro Pers.
Transfer Ascea oder Vallo della Lucani
Transfer Neapel € 70 pro Strecke für 1 bis 2 Personen vor Ort zahlbar
Flüge und Mietwagen unter www.urlaubspferd.de