Reiten und geniessen im schönen Elsass – unterwegs in 2 Ländern

Das Elsass ist bekannt für seine schöne Landschaft, seine hübschen Ortschaften und sein gutes Essen. Während dieser Reitwoche können Sie alles miteinander verbinden. Sogar ein kleiner Wanderritt durch 2 Länder ist dabei!
ab € 990
Ausritte/Sternritte - Sie kommen immer mit Ihrem Pferd zurück
Fortgeschrittener mit ca. 100 Reitstunden und mind. 1 Jahr Erfahrung im Gelände, keine Probleme in allen 3 Gangarten, sattelfest
Vielseitigkeitssattel bzw. Wanderreitsattel
Doppel- oder Einzelzimmer, teils mit Bad, teils Etagenbad, manchmal auch Mehrbettzimmer
Kurzprogramme, langes Wochenende oder ähnliches

Das Elsass ist bekannt für seine schöne Landschaft, seine hübschen Ortschaften und sein gutes Essen. Während dieser Reitwoche können Sie alles miteinander verbinden.

Die nachfolgende Beschreibung zeigt einige Möglichkeiten bzw. Beispiele wie der Ritt aussehen kann.

1. Tag:

Morgens Anreise und zunächst ein kleiner Testritt. Danach reiten wir durch die Wälder der Nordvogesen und geniessen traumhafte Aussichten. Bei guter Fernsicht kann man u. U. sogar die Kathedrale von Strasbourg sehen. Zu Mittag lassen wir uns unser Picknick schmecken. Auf dem Rückritt tränken wir unsere Pferde am Dorfbrunnen in Goersdorf. Der Ort ist bekannt für seine hübschen Fachwerkhäuser.

2. Tag:

Auch heute führt unser Ritt zunächst durch den Wald. Dann geht es hoch in die Berge. Teils reiten wir an den Überresten der Maginot-Linie vorbei. Mittagspause an einer pittoresken Kapellenruine. Der Platz ist perfekt für unsere Pferde, da es einen Brunnen gibt. Wenn das Wetter nicht mitspielt, essen wir im Restaurant.

3. Tag:

Wir brechen auf zu einer Burgentour, d. h. wir sehen die Burgen Fleckenstein, Hohenbourg und Löwenstein. Und in Deutschland ist es die Wegeln Burg. Wunderschöne Panoramaaussichten über den Pfälzer Wald und die Nordvogesen. Durch ein Tal mit plätscherndem Bach reiten wir wieder zurück ins Elsass. Heute waren wir wesentlich länger unterwegs.

4. Tag:

Der heutige Ritt führt durch die wunderschöne Hügellandschaft, durch den Wald der Vogesen. Dabei durchreiten wir mehrere Bilderbuch-Dörfchen, aber wir sehen auch einige Denkmäler auf dem Schlachtfeld von Wörth, die an den deutsch-französischen Krieg von 1870 erinnern. Auf einem Reithof lassen wir uns den elsässischen Flammkuchen schmecken.

5. Tag:

Auch heute kommen wir wieder durch die malerischen Dörfer des Elsass, kleine Fachwerkhäuser mit üppigem Blumenschmuck. Unser Ritt führt durch die Hügel der Nordvogesen. – Auf Anfrage ist eine Zusatzübernachtung vor und/oder nach dem Ritt möglich.
(Änderungen möglich)

Hier endet ein schöner Reiturlaub im Elsass.

So wohnen Sie:

Doppel- oder Einzelzimmer mit Etagenbad auf dem Reithof, W-LAN. - Kleiner Pool.

So sollten Sie reiten können:

Sie sollten sattelfest sein. Reiterliches Können ab 2.

Pferde und Sättel:

Trittsichere, zuverlässige Pferde, u. a. Araber-Berber, Irish Cobs und Haflinger. - Vielseitigkeitssättel.

So können Sie anreisen:

Mit dem Auto oder per Zug nach Wissembourg, Transfer.

Google Maps

Unser Angebot

Reiten und geniessen im schönen Elsass – unterwegs in 2 Ländern

Reiterliches Können:

ab 2

Teilnehmer:

min. 2 Pers. - max. 5 Pers.

Buchungscode:

DU0FXX300

Preis:

€ 990

Termine:
06.04. - 10.04., 13.04. - 17.04., 04.05. - 08.05., 01.06. - 05.06., 06.07. - 10.07., 13.07. - 17.07., 10.08. - 14.08., andere Termine auf Anfrage
Leistungen:

5 Tage/4 Üb., DZ, VP = Vollpension, 5 Reittage à ca. 5 Std. bzw. 1 x ca. 7 Std., deutsch/engl./franz.spr. Reitbegleitung.

Optionen:

eigene Anreise
EZ-Zuschlag auf Anfrage
auf Wunsch Zusatzübernachtung vor und/oder nach dem Ritt möglich
Transfer ab Wissembourg € 30 zahlbar vor Ort